Photo/Hermann J. Knippertz

Geschichte | Mitsubishi | FUSO | Canter | Mitsubishi-FUSO | FUSO Canter | Niederlassung Köln

Die Geschichte von Mitsubishi FUSO

Der Markenname FUSO wurde erstmals 1932 in Verbindung mit dem ersten Bus von Mitsubishi Heavy Industries, dem „B46“ verwendet. Der 7 Meter lange Bus wurde bei den Kobe Shipyard and Machine Works, einem Unternehmen von Mitsubishi Heavy Industries, gebaut und konnte 38 Fahrgäste befördern. Er wurde durch einen 6-Zylinder-Benzinmotor mit 7 Litern Hubraum und 100 PS angetrieben.

Anlässlich der Auslieferung des B46-Busses an den ersten Kunden, das japanische Eisenbahnministerium, wurden die Mitarbeiter des Unternehmens gebeten, Vorschläge für einen Spitznamen einzureichen. Aus den Vorschlägen wurde schließlich „FUSO“ ausgewählt.

Das Wort „FUSO“ stammt von einer alten chinesischen Bezeichnung für einen heiligen Baum, der an dem Ort im Osten wachsen soll, an dem die Sonne aufgeht. Dieses Wort wurde auch verwendet, um Japan zu bezeichnen. Der tatsächliche FUSO-Baum ist ein Hibiskus, der im Japanischen als „Bussoge“ bekannt ist, ein immergrüner Baum, der eine Höhe von rund 3 Metern erreicht und schöne rote und blassrosa Blüten hat.

Die Meilensteine der Mitsubishi FUSO Geschichte

1932

1932Erster B46 unter dem Namen
„FUSO“ im Werk in Kobe der
Mitsubishi Shipbuilding Co. Ltd. gebaut

1949

1949FUSO Motor Sales Co. Ltd. gegründet

1964

1964Mitsubishi FUSO Motors und
Shin Mitsubishi Motors Sales Co.
fusionieren zu Mitsubishi Motors

1970

1970Mitsubishi Heavy Industries unterzeichnet
Joint Venture-Vereinbarung mit Chrysler

1982

1982Die Marke FUSO feiert ihr 50-jähriges Bestehen

1984

1984MMC fusioniert mit Mitsubishi Motor Sales Co. Ltd

1985

1985MMC und Mitsubishi Corporation investieren
jeweils das gleiche Kapital in die Gründung des
Unternehmens Mitsubishi Truck of America, Inc.

1999

1999MMC und AB Volvo schließen als weiterhin
unabhängige Unternehmen eine Allianz für die LKW-
und Bus-Unternehmenssparten. AB Volvo erwirbt
5 % der Aktien von MMC.

2001

2001

DaimlerChrysler ersetzt AB Volvo als Partner von MMC im LKW- und Busbereich.
MMC benennt das Werk in Tokio um, das extern als Kawasaki-Werk bekannt ist.

 

2004

2004

DaimlerChrysler, Mitsubishi Motors und Unternehmen des
Mitsubishi-Konzerns halten Aktienpakete von 65 %, 20 % bzw. 15 % an
der Mitsubishi FUSO Truck and Bus Corporation, die 2003 gegründet wurde.

 

2005

2005

DaimlerChrysler erhöht seinen Anteil an MFTBC um 20 %
auf nunmehr 85 %. Die verbleibenden 15 % sind im Besitz von
Unternehmen des Mitsubishi-Konzerns.

 

2006

2006

Mitsubishi FUSO wird Bestandteil der neu gebildeten
Truck Group von DaimlerChrysler, die auch Freightliner in
der NAFTA und Mercedes-Benz Trucks in Europa und
Lateinamerika umfasst.

 

2007

2007Mitsubishi FUSO ist jetzt ein Teil der Daimler AG. Die Umbenennung
der Daimler AG erfolgte am 4. Oktober 2007.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen